„Baum des Erinnerns – der Erkenntnis – für die Zukunft“

Sozial-ökologisches Kunstwerk im KUNSTWALD – WALDKUNST

Wir sind voll von Erinnerungen und Geschichten.

Sie sind verbunden mit Symbolen

wie alten Schuhen aus dem Karton unter dem Bett,

dem alten Autoschlüssel  des Autos mit dem wir durch die Welt gerollt sind,

dem Automatenring, der unser erstes Liebesversprechen besiegelte,

den Babyschuhen unseres ersten Kindes …

All diese Dinge, verbunden mit Geschichten und mit unseren Lebens(t)räumen, sollen nun Teil eines sozialen Kunstwerks werden.

Wir erzählen diese Geschichte und hängen das Symbol in einen altehrwürdigen Baum, dem Bestandsschutz für die Zukunft gegeben wird.

In diesem Baum ist gleichzeitig

Platz für Vogelnester,

ein Armreif ist Halterung für ein Spinnengewebe,

Käfer und Insekten finden Wohnplätze…

Durch diese Vernetzung entsteht eine Öffnung und Platz für neues Leben  in der Verbindung von Menschen-Bäumen-Tieren und dadurch Wertschätzung und Schutz des Lebendigen.

Dieses sozial-ökologische Kunstwerk ist somit ein Ausdruck der Wiederverbindung mit der Natur und ein Teil von Friedensarbeit.

Geplant ist, diese Initiative europaweit auszudehnen. Der Baum hier im Dauerwald ist bereits der 2. „Baum des Erinnerns – der Erkenntnis – für die Zukunft“ in Norddeutschland.

Holger C. Benthien